Hypnopraxis
Das bin ich
Mein Anliegen
Ihr Anliegen
Meine Angebote
NEU : Paar-Beratung
Burnout
Was ist Hypnose
Was ist Schamanismus
Wie wirkt Scenar
Heiler-Ausbildung
Karma-Horoskop
Termine
Honorare
Hexen-Häuschen
Interessante Links
Kontakt
Kontakt-Formular
Impressum
Sitemap

 

WAS IST SCHAMANISMUS?


Fangen wir an mit dem, was Schamanismus nicht ist, nämlich: Schamanismus ist keine Religion, keine Sekte, kein Hexen- oder Voodoo-Kult, kein „Esoterik-Quatsch“ und keine Erfindung des modernen New-Age.

Vielmehr gibt es den Schamanismus auf der ganzen Welt bereits seit ca. 40.000 Jahren als Form einer Lebensanschauung, die da besagt, dass alles mit allem verbunden und beseelt ist. Das verlangt dem Menschen in erster Linie Respekt ab, gegenüber allen Menschen und allen Mitgeschöpfen (dazu zählen auch Mineralien und Pflanzen) und auch gegenüber sich selbst. Das ist auch schon die einzige starre Regel im Schamanismus, aus dem übrigens alle Welt-Religionen sowie die moderne Medizin und die Psychologie entstanden sind. Insofern kann man mit Fug und Recht behaupten, dass der Schamanismus die Basis all unserer Glaubenssysteme ist. Er ist die Wurzel, der unverfälschte Ursprung. Wer sich mit dem alten Schamanismus befasst, begibt ich also nicht auf unerprobtes Neuland, sondern kehrt vielmehr zurück zu den Wurzeln, die viele tausend Jahre wunderbar funktioniert haben.

Die Grundanschauung des Schamanismus ist, dass alle Geschöpfe ihren Platz im System haben und wichtig für das Ganze sind und von daher geachtet werden müssen, wenn das Miteinander funktionieren soll. Ebenso nehmen sowohl die 4 Elemente, als auch die 4 Himmelsrichtungen einen großen Platz im Gefüge ein. Und natürlich Großvater (der Schöpfer), Großmutter Mond, Vater Himmel und Mutter Erde.

Wenn wir heute feststellen müssen, dass das System unserer Gesellschaft offensichtlich nicht mehr funktionert, macht es doch Sinn, zu den Anfängen zurückzukehren. Nun wird niemand ernsthaft wieder mit der Keule durch den Urwald laufen und das Wild erschlagen wollen. Das ist auch gar nicht nötig, wir sollten uns aber unbedingt wieder auf ein paar uralte Grundregeln besinnen, die wir seit dem letzten Jahrhundert immer mehr ausser Acht lassen. Dann haben wir gute Chancen uns selbst, die Menschheit, die Natur und Mutter Erde zu heilen.

Bevor es endgültig zu spät ist...